SDW BC pflanzt weiteren Musterwald in Langenenslingen- Billafingen                               Schüler/innen der Gemeinschaftsschule Riedlingen pflanzen mit

 

In diesem Jahr hat die SDW BC zwei Musterwaldpflanzaktionen durchgeführt. So wurden in Langenenslingen und Ertingen Bäume gepflanzt die trotz Klimawandel auch in der Zukunft wachsen sollen. Erfreulicherweise ist diese Aktion durch die finanzielle Beteiligung der VR Bank Riedlingen -Federsee eG möglich geworden.

In Langenenslingen konnte die Aktion nicht abgeschlossen werden, weil die erforderlichen Bäume zu dieser Zeit nicht lieferbar waren. Da die Pflanzen nun zu bekommen waren konnte die Pflanzung erfolgen. Der SDW BC war es wichtig, dass jedermann, vor allem aber Schüler an der Aktion mitwirken können. Von den Riedlinger Schulen hatte sich die Gemeinschaftsschule zur Mitwirkung angemeldet. Auch einige Helfer aus der Gemeinde Langenenslingen, der älteste mit 84 Jahren, waren zur Mithilfe gekommen.

 

Zur Pflanzung konnte der Vors. der SDW BC, Werner Gebele, 22 Schüler der Klasse 8 a und b einschließlich deren Lehrer im Billafinger Wald begrüßen. Nach kurzer Vorstellung, warum ein Musterwald gepflanzt wird, erläuterte Gemeindeförster Johannes Hainzl mit seinem Mitarbeiter wie mit der Kreuzhacke gepflanzt wird und worauf es bei der Pflanzung ankommt. Danach ging es ans Werk. Die meisten Schüler hatten vorher noch nie einen Baum, vor allem im Wald, gepflanzt und es war für sie daher auch nicht einfach mit der Kreuzhacke oder einem Spaten umzugehen. Als Bäume, die in der Zukunft bestehen sollen, wurden an dieser Stelle Vogelkirschen und Elsbeeren gepflanzt. Bei der Anbringung von Wuchsschutzhüllen und den Befestigungspfählen, die mit dem Fäustel in den Boden geschlagen werden mussten, hat danach sicher manche/r Schüler/in einen Muskelkater geholt. Nach 2 Stunden kam dann der Bus und holte alle nach Riedlingen zurück. Zuvor gab es noch Wurst und Wecken vom Grill. Es war bei der Abreise immer wieder zu hören dass die Aktion Freude bereitet hat und dass der eine oder andere in der Zukunft nachschauen wird ob die Bäume wachsen.

24.11.2022

Aktion BipfZu beginnt

Aktion BipfZu beginnt am 10.11.2022 - SDW BC pflanzt Eiche im Spotzentrum Neufra
Aktion BipfZu beginnt am 10.11.2022 - SDW BC pflanzt Eiche im Spotzentrum Neufra
Im Anschluß an die Pflanzaktion der SDW BC wurde eine Linde zum Andenken an den langjährigen Kasserprüfer und aktiven Vereinshelfer, Eberhard Götz, gepflanzt
Im Anschluß an die Pflanzaktion der SDW BC wurde eine Linde zum Andenken an den langjährigen Kasserprüfer und aktiven Vereinshelfer, Eberhard Götz, gepflanzt

SDW BC ruft alle Gemeinden und die Kreisbevölkerung zur  Mitwirkung an der Aktion BipfZu auf

Was ist BipfZu ? BipfZu soll eine gemeinsame Pflanzaktion aller Gemeinden im Landkreis Biberach und aller Kreiseinwohner werden die am 10.November durchgeführt werden soll. BipfZu ist die Abkürzung von Biberach pflanzt für die Zukunft.

Kreisvorsitzender Werner Gebele empfiehlt, dass alle an diesem Tag, oder auch danach, mindestens einen Baum pflanzen. Dabei spielt es keine Rolle was es für ein Baum ist,weil jeder Baum eine gute Investition in die Zukunft und für unsere Umwelt ist. Wenn es gelingt die Aktion 2022 umzusetzen wird die SDW BC alljährlich zur erneuten Mitwirkung aufrufen.

Durch diese Aktion würde nicht nur ein wesentlicher Beitrag für die Umwelt geleistet sondern der Landkreis Biberach würde sich damit von anderen Landkreisen abheben, was allein schon ein Grund für die Mitwirkung wäre, so Kreisvorsitzender Gebele.

 

Die SDW BC ist auch bereit die Aktion auszuwerten und das Ergebnis kreisweit bekannt zu machen. Deswegen sollten alle, die mitwirken, der SDW BC mitteilen wieviel Bäume und welche Baumart gepflanzt wurde an die Mailadresse sdw-biberach@gmx.de oder info@sdw-biberach.de. Nähere Informationen über die SDW BC ist auch aus der Homepage sdw-biberach.de zu entnehmen.

24.10.2022

Soweit ich an der Aktion BipfZu mitwirke - was soll ich melden ?

Bei dieser Aktion ist das Wichtigste dass ein oder mehrere Bäume gepflanzt werden. Um ein Gesamtergebnis für den gesamten Landkreis ermitteln zu können sollte an nachstehende Mailadresse gemeldet werden wieviel Bäume, aufgegliedert nach Laubbaum, Nadelbaum oder Zierbaum, gepflanzt wurden. Mailadresse:  sdw-biberach@gmx.de oder info@sdw-biberach.de.

4.11.2022


Waldkönigin in Langenenslingen

Waldkönigin Eva Maria Speidel besucht ihren Heimatbürgermeister und den Vorsitzenden der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Kreisverband Biberach.

 

Alle drei wohnen in Langenenslingen. Deswegen sind auch an verschiedenen Ortseingängen der Gemeinde Bilder der Waldkönigin aufgestellt. Nicht nur sie selbst, sondern auch die Gemeinde freut sich über diese Ernennnung.  Bürgermeister Andreas Schneider (rechts auf dem Bild) und der frühere Bürgermeister dieser Gemeinde und Kreisvorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Kreisverbad Biberach (SDW BC), Werner Gebele (auf dem Bild links)  nuzten den ersten Besuch der Weinkönigin in der gemeinsamen Heimatgemeinde für einen Fototermin


Waldkönigin Eva Maria Speidel besichtigt mit Volkshochschule Donau Riedlingen (VHS) und Interessierten den Musterwald in Langenenslingen

Die VHS hat für Interessierte eine Exkursion in den Musterwald in Langenenslingen angeboten. Der für diesen Bereich zuständige Förster Johannes Hainzl führte nach kurzer Begrüßung der Teilnehmer durch Bürgermeister Andreas Schneider von Langenenslingen und nach dem Rückblick vom Vorsitzenden der SDW BC, Werner Gebele, wie es zur Pflanzung dieses Waldes gekommen ist, durch die Anpflanzung. Die neue Waldkönigin Eva Maria Speidel erläuterte zusammen mit Förster Hainzl die biologische Seite der Bäume und was fachlich bei der Pflanzung zu beachten war. Von dieser Information nahmen viele Teilnehmer die Chance wahr durch ergänzende Fragen ihr Wissen über diesen Wald zu erweitern. Für die Waldkönigin war es einer ihrer ersten offiziellen Auftritte wobei ihr berufliches Fachwissen gut ankam.

26.5.2022


SDW BC und Gemeinden Ertingen und Langenenslingen bepflanzen in ihrem Bereich eine Musterwaldfläche

VR Bank Riedlingen Federsee spendet für Pflanzaktion 10.000 €

Für die Pflanzaktion in Langenenslingen und Ertingen hat die VR Bank Riedlingen - Federsee der SDW BC 10.000 € als Spende übergeben. Der Scheck  wurde vor der Pflanzaktion in Ertingen an den Vors. der SDW BC , Werner Gebele, von Vorstand Jochen Beck der VR Bank Riedlingen-Federsee überreicht. Anwesend waren dabei BM Andreas Schneider aus Langenenslingen und BM Jürgen Köhler aus Ertingen. Mit dieser Spende werden die Pflanzaktionen in diesen beiden Gemeinden finanziert.

Herzlichen Dank dafür.


Friday for Forest

Dies ist das Motto zu dem die SDW BC und die Gemeinden Ertingen und Langenenslingen zur Mithilfe der Bevölkerung bei Musterwaldpflanzungen auf ihren Gemarkungen aufgerufen haben. In Langenenslingen und Ertingen sind nun die Pflanzungen vorgenommen worden.

 

Vorgeschichte:

Die Gemeinde Langenenslingen und die SDW BC haben im letzten Jahr einen "Musterwald" in Langenenslingen gepflanzt, Dieser besteht aus Bäumen die nach heutiger Erkenntnis dem Klimawandel stand halten und unseren Nachkommen wertvolle Waldbestände bringen sollen. Leider konnte diese Aktion wegen Corona nicht unter Beteiligung der Bevölkerung durchgeführt werden, was eigentlich vorgesehen war.

 

Die "Musterwaldpflanzung" ist nicht nur in Fachkreisen gelobt worden. Auch die VR-Bank Riedlingen-Federsee, die nach ihren Zielsetzungen Baumpflanzungen unterstützt, hat beschlossen in diesem Jahr eine weitere Pflanzaktion bei den Mitgliedsgemeinden der SDW BC im Zuständigkeitsbereich der Bank zu unterstützen. Falls dies zustande kommt hat sie eine wesentliche finanzielle Beteiligung in Aussicht gestellt. Auch der TSV Riedlingen hat im letzten Jahr für die Fortführung der Pflanzaktion in Langenenslingen eine Spende an die SDW BC übermittelt.

 

Daher hat die SDW BC ihre Mitgliedsgemeinden im Raum Riedlingen und Federsee aufgerufen bei dieser neuen Pflanzaktion mitzuwirken und auf ihren Gemarkungen solche "Musterwaldpflanzungen" vorzunehmen sowie die Bevölkerung zur Mithilfe bei den Pflanzungen zu bitten.

 

Die Mitgliederversammlung der SDW BC hatte 2021 auf Vorschlag des Vorsitzenden Werner Gebele beschlossen eine solche Aktion durchzuführen weil diese für jedermann, ob groß oder klein, ob jung oder alt, eine Möglichkeit bietet seinen aktiven Beitrag für Wald, Natur, Umwelt und für unsere Nachkommen zu erbringen. Daher wurde die Bevölkerung und auch die Schulen in unserem Raum Riedlingen zur Mitwirkung gebeten.

 

Langenenslingen und Ertingen haben sich für 2022 angemeldet. Andere Gemeinden in unserem Raum begrüßten die Aktion konnten aber wegen der kurzen Vorlaufzeit nicht mitwirken weil teilweise Genehmigungen notwendig gewesen wären.

 

Es wurde von der SDW BC festgelegt bei dem Bäumen Baumhasel, Tulpenbäume, Eßkastanien, Eichen, Schwarznuß und ähnliche Bäume zu pflanzen. Diese gelten als klimaresistent. Insgesamt sind es nach Abschluss der Pflanzaktion ca. 2.200 Bäume die gepflanzt wurden.

30.04.2022

Musterwaldpflanzaktion vom 22.4.2022 in Langenenslingen

 

Bei schönstem Wetter konnte die Musterwaldpflanzaktion 2022 am 22.4.2022 in Langenenslingen durchgeführt werden. Einige Bilder davon. (zur Vergrößerung darauf klicken)

24.4.2022

Musterwaldpflanzaktion am 29.4.2022 in Ertingen


Jahresbericht 2021

Termin am Musterwald mit Bürgermeister von Langenenslingen, Förster, Vors. und Geschäftsführer der SDW BC, Pressevertreterin und Waldarbeitern
Termin am Musterwald mit Bürgermeister von Langenenslingen, Förster, Vors. und Geschäftsführer der SDW BC, Pressevertreterin und Waldarbeitern

Was hatten wir alles vor das wir im letzten Jahr von unserem Kreisverband aus erledigen wollten. Nichts ist daraus geworden. Corona, sie wissen es, machte uns durch vieles einen Strich in unser Konzept.

Dennoch waren wenige Dinge möglich die wir angehen konnten. Unsere Planung war, in Langenenslingen einen Musterland zu pflanzen der dem Klimawandel von der Pflanzenauswahl standhält und entspricht. Die Gemeinde Langenenslingen war erfreulicherweise bereit uns dafür eine Aufforstungsfläche, angrenzend an ihren Wald, zur Verfügung zu stellen. Sie selbst wollte dort auf einer weiteren Teilfläche auch Wald aufforsten. Auf der für uns vorgesehenen Fläche planten wir mit unseren Mitgliedern, Schülern der Schulen im Raum Riedlingen und allen sonstig Interessierten diesen Musterwald gemeinsam zu pflanzen. Wir hatten auch vorgesehen Baumpatenschaften für einzelne Bäume mit denjenigen, die dies wollen und diese pflanzen, einzugehen. Alles war leider nicht möglich. Da diese Pflanzen, die nicht zum üblichen Verkaufsangebot bei Baumschulen gehören, nicht wie gewohnt, sondern lang vorher bestellt werden müssen, hatten wir dies veranlasst auch auf das Risiko, dass unsere Umsetzung nicht möglich wird. Die Pflanzen wurden geliefert und wir konnten die Pflanzung nicht mehr aufschieben. Daher einigten wir uns mit der Gemeinde Langenenslingen, dass sie die Pflanzarbeiten übernimmt, was dann auch so möglich war. Dafür haben wir uns mit einem Kostenbetrag als Spende an dieser Maßnahme beteiligt der uns bei eigener Ausführung selbst entstanden wäre. Gepflanzt wurden vorwiegend Traubeneichen, Elsbeeren, Mehlbeeren, Baumhasel, Tulpenbäume und andere. Auf der Pflanzfläche blieb eine kleine Fläche unbepflanzt die, so hoffen wir, wir in diesem Frühjahr in der bisher geplanten Art selbst bepflanzen zu können.

Damit konnten wir im schwierigen Jahr 2021 doch noch dafür sorgen dass neuer Wald gepflanzt wurde, was eine wichtige Zielsetzung unseres Vereines ist.

Der Landesverband der SDW hat im vergangenen Jahr der Gemeinde Langenenslingen vermittelt, dass diese einen Zuschuss für die Pflanzung von 300 Eichenpflanzen erhält. Dieser wurde von der Firma Kodu Sachwerte GmbH aus Laupheim zur Verfügung gestellt. Spender, Vertreter der Gemeinde Langenenslingen und der Kreisvorsitzende der SDW BC nahmen die aufgeforstete Fläche gemeinsam im Wald ab.

 

Endlich konnte eine Lösung für die Waldschule Schneckenhaus in Heiligkreuztal gefunden werden. Bisher hatte die SDW BC für die Ausstattung dieser Waldschule gesorgt. Der Landkreis Biberach, bisher für das Schneckenhaus verantwortlich, war erfreulicherweise in der Vergangenheit bereit mit Mitarbeitern des Forstamts für den Betrieb zu sorgen was immer sehr stark vor allem von Schulklassen, Kindergärten usw. angenommen wurde. Durch die Forstreform haben sich die Zuständigkeiten verändert. Jetzt ist die ForstBW in Bad Schussenried für diese Waldschule verantwortlich. Wir konnten uns mit der ForstBW nach einer fast zweijährigen Corona Zwangspause, in der der Betrieb dieser Waldschule ruhte, einigen dass wieder ein gemeinsamer Betrieb möglich ist bei dem wir uns wieder mit um die Ausstattung annehmen. Da bei dieser Reform leider die Fürstenwaldschule in Ochsenhausen aufgelöst wurde ist der westliche Bereich des Landkreises nicht mehr versorgt. Auch hier sind Gespräche von uns mit dem Landkreis Biberach geführt worden. Es ist nun sehr wahrscheinlich, dass der westliche Landkreisbereich zukünftig ebenfalls wieder gut versorgt sein wird.

fast 2 Jahre konnte das Schneckenhaus nicht mehr besucht werden - 2021 war es wieder mit Coronavorsorgemaßnahmen möglich - wie sich die Kinder dort im angrenzenden Wald freuen dass dies so ist
fast 2 Jahre konnte das Schneckenhaus nicht mehr besucht werden - 2021 war es wieder mit Coronavorsorgemaßnahmen möglich - wie sich die Kinder dort im angrenzenden Wald freuen dass dies so ist

Informationsschild der SDW BC am "Hexenhäusle" in Ochsenhausen

Am „Hexenhäusle“ am Krumbachweg im Fürstenwald in Ochsenhausen weist ein Informationsschild der SDW BC auf unseren Verein hin.

 

Das "Hexenhäusle" wurde bisher immer wieder durch die Fürstenwaldschule in Ochsenhausen genutzt wenn Termine im Fürstenwald vor Ort stattfinden. Dies hat sich mit der Schließung dieser Einrichtung erledigt.

 

Wegen dieser früheren Nutzung hatte sich auch die SDW BC an den Sanierungskosten für diese Waldhütte beteiligt.

 

Das Schild hat die Form in der Abgrenzung der Landkreisgrenzen des Landkreises Biberach und zeigt den jeweiligen Standort der  beiden Waldschulen wobei es  jetzt nur noch das Schneckenhaus gibt.

 

Auch an der Waldschule „Schneckenhaus“ in Heiligkreuztal ist ein gleiches Hinweisschild angebracht.

Die Schilder sollen auf die SDW BC hinweisen und vor allem zur Homepage der SDW BC führen.

27.3.2022